Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationale Trainerfortbildung an der Universität Leipzig

31.05.2019 - Artikel

Die Universität Leipzig bietet zweimal jährlich mehrere internationale Fortbildungen an, 2020 zunächst in den Bereichen Volleyball, Behindertensport, Leichtathletik und Fußball. Kurssprachen sind Englisch, Arabisch, Französisch und Spanisch. Die Programme dauern jeweils fünf Monate.

Mittels dieser internationalen Weiterbildungskurse wird den Teilnehmern die Möglichkeit gegeben, ihre sportwissenschaftlichen Kenntnisse zu aktualisieren und auch vom Austausch untereinander zu profitieren. Darüber hinaus können sportpraktische sowie sportmethodische Fähigkeiten in der jeweiligen Spezialsportart ausgebaut und das Wissen im Bereich Sportmanagement erweitert werden.

Das Studienprogramm umfasst neben der Vermittlung von Basiswissen und weiterbildenden Kenntnissen der gewählten Sportart auch Themenkomplexe aus den Bereichen Trainingsmethodik, Bewegungswissenschaft und Sportmedizin. Exemplarisch werden außerdem ausgewählte Probleme der Sportpädagogik und der Sportpsychologie vorgestellt. Zusätzlich erhalten die Teilnehmer einen Einblick in den Bereich Krafttraining sowie eine unterrichtsbegleitende Einführung in die deutsche Sprache.

Lebensunterhalt und Unterbringung werden vom Auswärtigen Amt übernommen; Teilnehmer müssen selbst für die Reisekosten aufkommen.

Bewerber werden gebeten, sich jeweils bis spätestens einen Monat vor Bewerbungsschluss bei der deutschen Botschaft in Aschgabat zu melden. Ergänzende Informationen stehen unter http://itk.spowi.uni-leipzig.de/kursangebot/  zur Verfügung.

nach oben