Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationaler Holocaust-Gedenktag am 27. Januar

Remembrance for the victims of National Socialism

Remembrance for the victims of National Socialism, © Thomas Trutschel/ photothek.net

26.01.2021 - Artikel

Online-Veranstaltungen anlässlich des Internationalen Holocaust-Gedenktags und nationalen Gedenktags an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar.

Anlässlich der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau im Jahre 1945 wird jedes Jahr am 27. Januar der Opfer des Holocaust gedacht. Die Vereinten Nationen haben im Jahr 2005 diesen Tag zum Internationalen Holocaust-Gedenktag erklärt. Wir laden Sie herzlich ein, an den folgenden online-Gedenkveranstaltungen teilzunehmen:

Gemeinsame Gedenkfeier IHRA-UN-UNESCO und Podiumsdiskussion zu Holocaustverfälschung
Auf Initiative des deutschen Vorsitzes der International Holocaust Remembrance Alliance (IHRA) werden erstmalig die Vereinten Nationen, die UNESCO und die IHRA gemeinsam den internationalen Holocaust-Gedenktag begehen. UN-Generalsekretär António Guterres, UNESCO-Generaldirektor Azoulay und Bundeskanzlerin Angela Merkel werden in einer Online-Zeremonie um 17.00 Uhr CET (MEZ) die Opfer der nationalsozialistischen Verfolgung würdigen. Daran schließt sich eine Online-Podiumsdiskussion über Leugnung und Verfälschung des Holocaust an.  Die Veranstaltung wird von CNN übertragen, über folgende Kanäle gestreamt: TheIHRA UNWebTV

Gedenken in Auschwitz-Birkenau
Die offizielle Gedenkfeierlichkeit anlässlich der Befreiung des ehem. Konzentrations- und Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau wird zum ersten Mal nicht in der Gedenkstätte, sondern online stattfinden. Thematisch steht das Schicksal der Kinder von Auschwitz im Zentrum.  Eine Liveübertragung gibt es um 16.00 Uhr CET auf 76.auschwitz.org sowie auf den Social Media-Kanälen der Gedenkstätte.

Gedenkstunde Bundestag
Der Bundestag gedenkt am Mittwoch, 27. Januar 2021, der Opfer des Nationalsozialismus. Gastrednerinnen sind die Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Dr. h. c. Charlotte Knobloch, und die Publizistin Marina Weisband. Bundestagspräsident Dr. Wolfgang Schäuble wird im Beisein von Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier die Gedenkstunde um 11.00  Uhr mit einer Begrüßungsansprache im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes in Berlin eröffnen. An der Gedenkstunde nehmen auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesratspräsident Dr. Reiner Haseloff und Bundesverfassungsgerichtspräsident Prof. Dr. Stephan Harbarth als weitere Vertreter der Verfassungsorgane teil. Die Gedenkstunde wird im Internet auf www.bundestag.de übertragen.

Virtuelle Führungen durch Erinnerungsorte des Holocaust in Berlin/ Jüdisches Museum Berlin
Am 27. Januar um 10.00 Uhr CET lädt die Botschaft Tel Aviv zu einer einstündigen virtuellen Stadttour durch Berlin-Mitte zu Erinnerungsorten des Holocaust in Berlin ein. Die Tour führt insbesondere entlang der Großen Hamburger Straße – Auguststraße – Oranienburgerstraße. Die Stadttour wird live auf dem FB-Account „GermanyinIsrael“ gestreamt.
Um 12.00 Uhr CET lädt die Deutsche Botschaft Tel Aviv in Zusammenarbeit mit dem Jüdischen Museum Berlin zu einer virtuellen Museumsführung ein. Die Führung wird ebenfalls auf dem Facebook-Account „GermanyinIsrael“ live gestreamt.

nach oben